Ab wann gilt ein Mensch als berufsunfähig?

Mensch berufsunfähig

Ab wann gilt ein Mensch eigentlich als berufsunfähig?

Im Versicherungsvertragsgesetz ist genau definiert, ab wann ein Mensch als berufsunfähig gilt. Wurde von einem Arzt oder auch einem Gutachter eine Berufsunfähigkeit von mindestens 50 Prozent festgestellt, erhält der Versicherte die entsprechende Rente. Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt eine solche Rente immer dann, wenn der Versicherte seinen Beruf aufgrund von Krankheit oder auch Unfall nicht mehr in gewohnter Weise ausüben kann.

Berufsunfähigkeit in der gesetzlichen Rentenversicherung

Gesetzlich Rentenversicherte hatten bis zum Jahr 2001 bei Berufsunfähigkeit Anspruch auf eine Rente aus der so genannten staatlichen Berufsunfähigkeitsversicherung. Allerdings wurden diese Leistungen gestrichen und durch die Erwerbsminderungsrente ersetzt. Diese erhält jedoch nur, wer unabhängig vom Berufsfeld gar keinen Beruf mehr ausüben kann.

Wann spricht der Gesetzgeber von Berufsunfähigkeit?

Kann die versicherte Person ihren „zuletzt ausgeübten Beruf nicht mehr ausüben“, liegt bereits eine Berufsunfähigkeit vor. Zudem muss der Versicherungsnehmer für einen Zeitraum von meist mindestens 6 Monaten nicht dazu in der Lage sein, seinem Beruf nachzugehen. Dies muss mittels ärztlichem Gutachten sowie entsprechender Prognose nachgewiesen werden.

Ursachen für eine Berufsunfähigkeit

Die Ursachen und Gründe für eine Berufsunfähigkeit sind Statistiken zufolge sehr unterschiedlich. Oft sind psychische Erkrankungen, Erkrankungen des Skelett- und Bewegungsapparates, Unfälle, Erkrankungen des Herzens und der Gefäße, bösartige Geschwüre wie Krebs und andere sonstige Erkrankungen für die Berufsunfähigkeit verantwortlich. Nervenkrankheiten sowie psychische Erkrankungen (z. B. Depressionen, Burnout) sind dabei die häufigsten Gründe, gefolgt von Erkrankungen des Skelett- und Bewegungsapparates.

Private Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll?

Da die gesetzliche Erwerbsunfähigkeit voraussetzt, dass der Versicherte gar keiner Arbeit mehr nachgehen kann und entsprechend der noch zu erbringenden Leistungsfähigkeit pro Tag eine Staffelung der Rente erfolgt, ist eine private Berufsunfähigkeitsversicherung durchaus sinnvoll. Auch die so genannte Wartezeit von mindestens 5 Jahren muss erfüllt sein, um eine Rente erhalten zu können. Allerdings zahlt der Staat nicht bei psychischen Erkrankungen und auch nur dann uneingeschränkt, wenn der Versicherte vor dem 1. Januar 1961 geboren wurde. Angesichts der geringen Leistungen der Erwerbsminderungsrente und der negativen Staffelregelung sollte privater Schutz also nicht außer Acht gelassen werden.

Bei der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung sollte aber unbedingt auf die konkrete und abstrakte Verweisung in den Klauseln geachtet werden.
Die abstrakte Verweisung wird dabei in den meisten Verträgen schon seit längerer Zeit ausgeschlossen, denn mit ihr kann der Versicherte auf jeden anderen Beruf verwiesen werden, unabhängig von der Ähnlichkeit zum bisher ausgeübten oder erlernten Beruf. Kann also ein anderer Beruf ausgeübt werden, wird keine Rente gezahlt. Bei Vertragsabschluss sollte auf den Ausschluss dieser Klausel geachtet werden.
Häufiger ist in Verträgen jedoch die konkrete Verweisung zu finden. Übt der Versicherte freiwillig einen anderen, als den bisherigen oder erlernten Beruf aus, muss keine Berufsunfähigkeitsrente gezahlt werden. Diese Klausel ist Bestandteil in jedem Vertrag über eine Berufsunfähigkeitsversicherung, gegen einen Aufpreis kann aber darauf verzichtet werden.

Unser Tipp:

Achten sollten Versicherte auch auf den Prognosezeitraum: Dieser sollte genau definiert und so niedrig wie möglich angesetzt werden, denn je eher zahlt auch der Versicherer bei Eintritt der Berufsunfähigkeit.

Weitere Beiträge zu diesem Thema:


Geld sparen und das bequem von zu Hause? Das geht! Passt24 hilft beim persönlichen Vergleich und bringt damit Versicherungsvermittler und Versicherungssuchende, die online vergleichen, persönlich zusammen.

 

So funktioniert’s:

drei schritte bis zur richtigen versicherung

 

Kostenlos und anonym eine Versicherungsanfrage stellen:

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.