Versicherungswechsel – Was ist zu beachten?

Versicherungswechseln und Geld sparen

Wann lohnt sich der Wechsel einer Versicherung? Erfahren Sie hier das Wichtigste rund um das Thema Versicherungswechsel.

Die Versicherung wechseln, weil der Vertrag veraltet ist und Geld gespart werden kann? Doch kann die Versicherung einfach so gekündigt werden? Wir geben Tipps und erklären das Wichtigste zum Versicheurngswechsel:

Versicherungswechsel – Stichtag 30.11.

Die meisten Kfz-Versicherungen haben eine Mindestlaufzeit von einem Jahr und können mit der Frist von einem Monat zum Monatsende gekündigt werden. Daraus ergibt sich die Möglichkeit, zum Jahresende die Kfz-Versicherung zu wechseln und sich nach einem neuen Anbieter umzuschauen. Dabei können auf das Versicherungsjahr gesehen im Idealfall mehrere hundert Euro gespart werden. Die Schadenfreiheitsklasse werden vom alten auf den neuen Versicherer übertragen. Der Versicherte trägt demnach beim Wechsel seiner Versicherung kein Risiko. Wenn Sie die Versicherung zum Beginn des neuen Jahres wechseln möchten, müssen Sie Ihre alte Versicherung bis spätestens zum 30.11. kündigen. Bevor Sie sich für die Kündigung entscheiden, können Sie die Tarife der Kfz-Versicherung online vergleichen. Um die Kfz-Versicherung vergleichen zu können, benötigen Sie die technischen Daten Ihres Fahrzeugs. Diese finden Sie auf dem Fahrzeugschein oder Sie nutzen die Suchfunktion. Dies ist hilfreich, wenn Sie den Kfz-Schein nicht zur Hand haben.

Hier können Sie kostenlos und anonym Kfz.Versicherungen vergleichen:

Hohe Ersparnis durch den Wechsel der Kfz-Versicherung

Wenn Sie die Tarife der Versicherungen vergleichen und die Kündigungsfrist einhalten, können Sie durch den Wechsel der Versicherungen Geld sparen. Die Prämie kann sich im Idealfall um 500 Euro jährlich reduzieren. Wie viel Sie einsparen können, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zu diesen gehört die Region, in der Sie das Fahrzeug zugelassen haben und Ihre Schadenfreiheitsklasse. Wenn Sie in einer Region leben, in der nicht viele Unfälle passieren, zahlen Sie für Ihre Kfz-Versicherung weniger als Versicherte in Großstädten oder in Regionen mit einem hohen Unfallaufkommen. Fahren Sie schon viele Jahre Auto und haben Sie keinen Unfall verursacht oder liegt der letzte schon längere Zeit zurück, kommen Sie in den Genuss einer hohen Schadenfreiheitsklasse. Dies bedeutet, dass Sie nur noch einen gewissen Prozentsatz der eigentlichen Prämie bezahlen. Im günstigsten Fall sinkt die Prämie auf 30% des eigentlichen Betrages.
Leben Sie nun in einer Region mit einem geringen Unfallaufkommen und besitzen Sie eine hohe Schadenfreiheitsklasse, ist die Ersparnis geringer als bei jüngeren Autofahrern, die in der Großstadt leben und noch nicht von einem hohen Schadenfreiheitsrabatt profitieren können. Dies liegt daran, dass ältere Autofahrer nur einen niedrigen Betrag zahlen. Die Ersparnis beim Wechsel der Versicherung fällt dementsprechend auch niedrig aus. Somit spielen die Schadenfreiheitsklasse und die Prämie der Kfz-Versicherung in der Region eine wichtige Rolle für die Berechnung der Höhe der Ersparnis.

Versicherung wechseln ohne Probleme

Der Wechsel der Kfz-Versicherung bereitet in der Regel keine Probleme. Senden Sie die Kündigung per Einschreiben an Ihren bisherigen Versicherer und bitten Sie um eine schriftliche Bestätigung. Was Sie zum Abschluss einer neuen Versicherung brauchen? Dazu geben Sie Ihre persönlichen Daten sowie die Daten des Fahrzeugs ein. Die Berechnung des Betrages erfolgt anhand Ihrer Daten online. Sie können sich entscheiden, ob Sie die Versicherung jährlich, monatlich oder vierteljährlich zahlen möchten. Dabei sollten Sie beachten, dass Sie bei vielen Versicherungen einen Aufschlag bezahlen, wenn Sie sich für eine andere Option als die jährliche Zahlung entscheiden. Diese Zuschläge können einen Teil der Ersparnis, von dem Sie durch den Versicherungswechsel profitieren, wieder zunichte machen. Vergleichen Sie auch die Einzelheiten des Tarifs. Wenn Sie geringere Leistungen von der neuen Versicherung bekommen, so lohnt sich der Versicherungswechsel mitunter nicht.

Weitere Beiträge zu diesem Thema:


 

 

Geld sparen und das bequem von zu Hause? Das geht! Passt24 hilft beim persönlichen Vergleich und bringt damit Versicherungsvermittler und Versicherungssuchende, die online vergleichen, persönlich zusammen.

 

So geht’s:

drei schritte bis zur richtigen versicherung

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.